.

Sonntag, den 31.12.2017 um 17:00 Uhr

"Weltklassik am Klavier - Eine große Nachtmusik!"
MIKHAIL MORDVINOV
MOZART, VAN BEETHOVEN, CHOPIN und SCHUMANN

 

Mick

"Weltklassik am Klavier - Eine große Nachtmusik!"
WOLFGANG AMADEUS MOZART
Eine Kleine Nachtmusik G-Dur K 525
LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sonate Nr. 17 d-Moll op. 31 Nr. 2
I. Largo - Allegro
II. Adagio
III. Allegretto
- Pause -
FRÉDÉRIC CHOPIN
Zwei Nocturnes op. 62
H-Dur Nr. 1
E-Dur Nr. 2
ROBERT SCHUMANN
Zwölf symphonische Étuden cis-Moll op. 13
Nr. 1 Un poco più vivo
Nr. 2 (Ohne Tempo-Bezeichnung)
Nr. 3 Vivace
Nr. 4 (Ohne Tempo-Bezeichnung)
Nr. 5 Vivacissimo
Nr. 6 Agitato
Nr. 7 Allegro molto
Nr. 8 Andante
Nr. 9 Presto possibile
Nr. 10 Allegro
Nr. 11 Andante
Nr. 12 Allegro brillante
MIKHAIL MORDVINOV
Mikhail Mordvinov wurde gleich durch zwei überragende Wettbewerbserfolge bekannt: Er ist Sieger des Robert-Schumann-Wettbewerbs Zwickau 1996 und des Franz-Schubert-Wettbewerbs Dortmund 1997.
Ab dem 7. Lebensjahr besuchte er die Klavierklasse an der Moskauer Gnessin-Musikschule. Es folgte ein Studium an der Russischen Gnessin-Akademie für Musik; 1996/97 wurde er als "Bester Student des Jahres" ausgezeichnet. Er belegte ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.
Das Publikum schätzt seine Innigkeit und die Vitalität seines Spiels, echte Leidenschaft und edlen Geschmack, virtuoses Können und die Reife seiner Interpretationen. Seine natürliche Musikalität und vom Kindesalter ausgebildete Anschlagskultur basieren auf genauer Intuition und breiter Schule - tief verwurzelt in der alten russischen Klaviertradition.
"Weltklassik am Klavier - Eine große Nachtmusik!"
Jedes Werk im Programm hat eine direkte oder indirekte Verbindung zur zauberhaften und geheimnisvollen Nachtzeit. Den Anfang macht die virtuose Transkription der "kleinen Nachtmusik" von Mozart. Über den typischen Notturno-Mittelsatz der Sturmsonate von Beethoven geht es zum nostalgischen Höhepunkt des Genres mit ausgewählten Nocturnes von Chopin. Das monumentale abschließende Werk von Schumann, die symphonischen Etüden, führen uns durch die Welt der romantischen Träume mit ihren vielen Facetten - die uns dann endlich zum fulminanten Finale bringen, welches wie ein Morgenlicht erstrahlt.



Autor: christianschweiger -- 18.08.2017; 15:25:23 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 277 mal angesehen.



Spenden Sie !

Der Wasserturm e.V. finanziert sich ausschließlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge.

IBAN: DE 22 3055 0000 0003 6028 10

BIC:  WELADEDNXXX

 

 

Powered by Papoo 2012 310728 Besucher